Unsere Filterdüsen wurden für den Einsatz in der Trink-, Brauch- und Abwassertechnik entwickelt und haben sich über viele Jahre als effiziente Filtermethode etabliert und bewährt.

Forrer Filterdüse Typ 2010 mit Bodenscheibe

Forrer Filderduse Typ 2010

  • Filterdüsenkopf mit beweglichen Lamellen vermindert ein Verstopfen
  • Geeignet bei Eisen-, Mangan- und anderen Ablagerungen
  • Bestens bewährt in der Nachrüstung bei bestehenden Filterböden
  • Geeignet für Ein- oder Mehrschicht-Filter
  • Günstiger Eigendruckverlust und optimale Luft- und Wasserverteilung bei der Rückspülung
  • Unempfindlich bei Filterdurchbrüchen
  • Wegfall der Stützschicht
  • Bedeutsame Einsparung an Bauvolumen
  • Vermeidung von toten Zonen
  • Wirksame Behandlung der Filtermasse über die gesamte Filterbettfläche
  • Lamellenöffnungen 0.4 mm
  • Robuste Ausführun, bewährte Korrosionsfestigkeit, ozon- und chlorbeständig
  • Einfache Montage
  • Durch Patente geschützt
  • Referenzliste

Technische Angaben

Forrer Filterdüsen für offene Filter

  • Düsenkörper Typ 2010 PP
  • Gewinde 20 mm 1"Wh oder 30 mm 1"Wh oder
    Rundgewinde
  • 2 Entlüftungs- und 2 Spüllöcher
  • 6 Lamellen 0.4 mm Typ 2010 PP 12 Noppen
  • Bodenscheibe

Filterböden:
120, 160 oder 200 mm

Fassung:
118, 160 oder 200 mm

Düsenkörper:
280, 320 oder 360 mm

Forrer Filterdüsen für geschlossene Filter

  • Düsenkörper 173 mm, Typ 2010 PP
  • Gewinde 40 mm, 1"Wh
  • 1 Entlüftungs- und 2 Spüllöcher
  • 6 Lamellen 0.4 mm Typ 2010 PP 12 Noppen
  • Bodenscheibe
  • Gegenmutter PP

Gerne beraten wir Sie oder fertigen Filterdüsen nach Ihrem Bedarf an.

Lagerung und Montagevorschriften

  1. Beim Auspacken sind die Filterdüsen sorgfältig zu behandeln – nicht ausschütten.
  2. Die Lagerung der Filterdüsen sollte lichtgeschützt und bei normalen Temperaturen erfolgen.
  3. Vor der Montage müssen die Oberflächen der Fassungen sauber gereinigt werden – auch im Gewinde dürfen keine Verunreinigungen anzutreffen sein.
  4. Die Filterdüsen sind von Hand einzuschrauben und mit einem Drehmomentschlüssel anzuziehen. Dabei ist ein Drehmoment von 6.0 – 8.0 Nm einzuhalten.
  5. Der Korngrössen-Durchmesser des verwendeten Filtermaterials darf nicht kleiner als 0.5 mm sein.
  6. Zum Reinigen von Filterdüsen dürfen keine organischen Lösungsmittel verwendet werden.
  7. Die Fassungen sind in die Montagevorrichtungen so einzuspannen, dass keine Risse entstehen.
  8. Das Betreten der eingeschraubten Filterdüsen sollte vermieden werden.

Für weitere Informationen ober bei Fragen kontaktieren Sie uns über die Telefonnummer +41 44 439 19 19.

Bevor Sie fortfahren

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung der Benutzerfreundlichkeit, um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können und um Inhalte sowie Anzeigen zu personalisieren. Wenn Sie auf dieser Website bleiben, erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies einverstanden.